Der Slåensee

Foto: VisitSilkeborg
Attraktionen
Naturgebiete
Addresse

Slåensø

8600 Silkeborg

Kontakt
Der See Slåensø liegt direkt südlich des Sees Borre Sø im Waldgebiet Silkeborg Sønderskov. Ein Abfluss über den Millingbæk verbindet ihn mit dem Borre Sø. Der See wurde ca. 2 m aufgestaut, um die Wasserkraft nutzen zu können, die einst eine Knochenmühle, ein Sägewerk und eine Holzschuhfabrik an der Mündung des Millingbæk antrieb. Der Slåensø ist bis zu 12 m tief. Er wird ausschließlich von einigen ockerhaltigen Quellen auf der Südseite gespeist, an deren Mündungen man an mehreren Stellen sumpfartige, rote Ablagerungen sehen kann. Durch die begrenzte Wasserzufuhr ist das Wasser sehr sauber. Den Quellen verdankt der See im Übrigen auch seinen Namen. Ursprünglich hieß er Slaugen Sø, wobei „Slaugen“ vom altnordischen Wort „Slagna“ abstammt, das „fließen“ bedeutet. Der See liegt in sehr hügeligem Gelände und ist ein beliebtes Ausflugsziel, mit dem Kongestolen (82 m Höhe) unmittelbar südlich des Sees, von dem aus man einen schönen Blick gegen Norden hat. Ganz in der Nähe steht der höchste Baum Dänemarks, eine über 50 m hohe Douglasie. Ein guter Wanderweg führt um den ganzen See herum. Eine Karte des Seengebiets können Sie hier herunterladen.
Addresse

Slåensø

8600 Silkeborg

Facilities

Markierte Routen

Parkplatz für Busse

Aktualisiert von:
VisitAarhus, Silkeborg